Beratung / Coaching

Kinder und Jugendliche (und ihre Familien), die ihre Erfahrungen von häuslicher Gewalt an KD-Workshops in Schulen und sozialpädagogischen Settings geäussert haben, werden nach Bedarf intensiver und direkt durch professionell spezialisierte NCBI-Mitarbeitende unterstützt. Zu diesem Zweck werden entweder SSA bei der Weiterbearbeitung der Fälle von betroffenen Kindern/Jugendlichen gecoacht oder es wird direkt mit den Kindern und/oder Eltern gearbeitet. Die Kinder und/oder Familien werden durch Einzel- oder Gruppencoaching direkt dabei unterstützt, ihre Situation besser zu bewältigen und die nötige Hilfe zu erhalten. Diese Massnahme bietet einen innovativen Ansatz, um sowohl die Bewältigungskompetenzen der Kinder als auch die elterlichen Erziehungskompetenzen zu stärken.

Ziele dieses Angebots

 

Coaching und Unterstützung der Fachpersonen

Die lokalen Fachpersonen, welche Kinder und Jugendliche begleiten, die von häuslicher Gewalt (mit)betroffen sind, werden themen- und fallspezifisch unterstützt und gecoacht. Das Coaching kann in einem Einzel- bzw. Gruppensetting stattfinden.

 

Bewältigungskompetenzen der Kinder und Jugendlichen (und ihrer Familien) stärken

Die Kinder und Jugendlichen (und ihre Familien) werden darin gestärkt, mit der Situation zu Hause umzugehen und konstruktive Konfliktlösungsstrategien zu finden. Dabei wird insbesondere auf die Ressourcen der Kinder und Jugendlichen, bzw. der Erziehungsberechtigten fokussiert.

 

Entlastung der lokalen Fachpersonen

Durch das Führen von Beratungen von Kindern und Jugendlichen im Einzel- oder Gruppensetting werden die Fachpersonen vor Ort entlastet.

Mögliche Settings

 

Coachings zur Begleitung von SSA und/oder Sozialpädagog*innen in Institutionen, die „Keine Daheimnisse“ durchführen.

Ein wichtiger Teil des Keine Daheimnisse-Teilprojekts „Nachbetreuung und Begleitung“ wird das Coaching von lokalen Fachpersonen sein, die ein Keine Daheimnisse-Projekt durchgeführt haben. Nebst Einzelberatungen liegt hier der Fokus insbesondere auf Gruppensettings. NCBI Schweiz veranstaltet mehrmals pro Jahr Blöcke, in welchen online Veranstaltungen zu spezifischen Themen mit Bezug zu häuslicher Gewalt angeboten werden. Nebst Inputs von erfahrenen Fachpersonen gibt es Platz für Fallbesprechungen, wodurch die Handlungskompetenz in aktuellen und in zukünftigen Fällen gestärkt wird.

 

Gruppencoaching von betroffenen Kindern und Jugendlichen

Das Gruppencoaching-Angebot kann je nach Setting als so genannte Selbstbehauptungsgruppen angeboten werden, in denen Kinder/Jugendliche Kompetenzen im Umgang mit Herausforderungen im (familiären) Alltag erwerben und so Alltagsstrategien entwickeln, die sie für sich und andere (z.B. Geschwister) anwenden können. Das Gruppencoaching soll nicht nur Kindern/Jugendlichen zu Gute kommen, die im „Keine Daheimnisse“ Projekt mitgemacht haben, es dürfen sich auch Kinder/Jugendliche aus anderen Klassen bzw. Wohngruppen anmelden.

 

Einzelcoaching von betroffenen Kindern und Jugendlichen

Bei Bedarf werden Einzelcoachings für Kinder/Jugendlichen mit dafür qualifizierten Projektmitarbeitenden von „Keine Daheimnisse“ angeboten. Um den Förderbedarf zu optimieren, wird mit den fallführenden Sozialarbeitenden genau angeschaut, wo die Kinder/Jugendlichen Unterstützung im Rahmen des Coachings brauchen. Hier sehen wir vor allem einen Gewinn für die Arbeit mit Kindern/Jugendlichen mit Migrationshintergrund sowie für Kinder/Jugendliche, die „beratungsresistent“ sind und bei denen zur Unterstützung eine externe Person hilfreich sein kann.

 

Beratung und Begleitung für Familien

NCBI stellt im Rahmen des Projekts interkulturelle Dolmetscher*innen für „Keine Daheimnisse“-Elternabende zur Verfügung und verfügt über ein grosses Team von so genannten Brückenbauer*innen aus verschiedenen Kulturen, die dafür weitergebildet sind, Gespräche mit betroffenen Familien auch bei Fällen von häuslicher Gewalt zu führen.

Schulsozialarbeitende bzw. Sozialpädagog*innen können das Projektteam bei Bedarf anfragen, wenn sie bei schwierigen Gesprächen mit Familien von betroffenen Kindern/Jugendlichen herausgefordert sind. Eine neue Dynamik kann ausgelöst werden, wenn aussenstehende Fachleute erklären können, was mit dem Kind auf der emotionalen, neurobiologischen und physischen Entwicklungsebene passiert, wenn es Ängste hat.

Auch bei diesem Angebot sehen wir sowohl Gruppencoachings mit Familien aus bestimmten Kulturkreisen als auch Einzelberatungen als geeignet.

Newsletter Anmeldung

Pratteln

Sekundarschule Pratteln

Durchgeführt im Jahr

2015

Kontaktperson

Jasmin Azzola

Hombrechtikon

Im Eich

Durchgeführt im Jahr

2018

Kontaktperson

Lothar Jannsen

Regensdorf

Schulhaus Chürzächer

Durchgeführt im Jahr

2011

Kontaktperson

Lilian Zürrer

Ittigen

KiJuFa Kinder- und Jugend-Fachstelle

Durchgeführt im Jahr

2011

Kontaktperson

-

Elsau

Oberstufe Elsau

Durchgeführt im Jahr

2012

Kontaktperson

Andrea Raths

Horgen

Primarschulhaus Waldegg

Durchgeführt im Jahr

2012, 2015

Kontaktperson

Christian Frösch

Beringen

Oberstufe Beringen

Durchgeführt im Jahr

2014

Kontaktperson

Isabella Kehrli

Pfaffnau

Schulhaus Pfaffnau

Durchgeführt im Jahr

2012

Kontaktperson

Daniel Koller

Wädenswil

Primarschule Glärnisch

Durchgeführt im Jahr

2012

Kontaktperson

Fabian Bächli

Stadt Zürich

Im Döltschi

Durchgeführt im Jahr

2016

Kontaktperson

Carmen Fernandez

Urdorf

Weihermatt

Durchgeführt im Jahr

2017

Kontaktperson

Chris Szaday

Urdorf

Zentrum

Durchgeführt im Jahr

2017

Kontaktperson

Chris Szaday

Hombrechtikon

Gmeindmatt

Durchgeführt im Jahr

2018

Kontaktperson

Lothar Jannsen

Ettiswil

Schule Ettiswil

Durchgeführt im Jahr

2012

Kontaktperson

Daniel Koller

Zürich Altstetten

Altstetterstrasse

Durchgeführt im Jahr

2018, 2019, 2020

Kontaktperson

Jenny Baruch

Bürglen TG

Primarschule Bürglen

Durchgeführt im Jahr

2020

Kontaktperson

Edith Schallenberg

Bürglen TG

Sekundarschule Bürglen

Durchgeführt im Jahr

2020

Kontaktperson

Edith Schallenberg

Kriens

Amlehn

Durchgeführt im Jahr

2019

Kontaktperson

Susan Wehle

Volketswil

Lindenbüel

Durchgeführt im Jahr

2019

Kontaktperson

Isabelle Brechbühl

Kriens

Brunnmatt

Durchgeführt im Jahr

2019

Kontaktperson

Susan Wehle

Rüti

Fägswil

Durchgeführt im Jahr

2019

Kontaktperson

Gabrielle à Porta

Rüti

Oberdorf

Durchgeführt im Jahr

2019

Kontaktperson

Gabrielle à Porta

Uster

Hasenbühl

Durchgeführt im Jahr

2019

Kontaktperson

Eva Akamp

Zürich Altstetten

Im Herrlig

Durchgeführt im Jahr

2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020

Kontaktperson

Joy Jellamo, Chiara Petrachi

Kloten

Nägelimoos

Durchgeführt im Jahr

2019

Kontaktperson

Natalia Lübke

Regensdorf

Primarschule Pächterried

Durchgeführt im Jahr

2016

Kontaktperson

Rita Aquilante-Wellinger

Luthern

Schule Luthern

Durchgeführt im Jahr

2013

Kontaktperson

Daniel Koller

Dornach

Primarschule Dornach

Durchgeführt im Jahr

2015

Kontaktperson

Susanne Krüger, Ria Lutz

Klingnau

Oberstufenschule Unteres Aaretal OSUA

Durchgeführt im Jahr

2014

Kontaktperson

Susanne Korb

Buchs

Bildungszentrum Buchs

Durchgeführt im Jahr

2012

Kontaktperson

Heini Göldi

Ins

Schul- und Heimgemeinschaft Schlössli

Durchgeführt im Jahr

2012

Kontaktperson

Martin Ebling

Uzwil

Realschule Uzwil

Durchgeführt im Jahr

2011

Kontaktperson

Daniel Müller

Bern

Manuel Schule

Durchgeführt im Jahr

2011

Kontaktperson

Simon Fankhauser

Visp

Oberstufe Sand Nord

Durchgeführt im Jahr

2011

Kontaktperson

Géraldine Montani

Jona

Primarschule Bollwies

Durchgeführt im Jahr

2011, 2014

Kontaktperson

Ursula Steiner, Serkan Yildiz

Wil

Schule Prisma Wil

Durchgeführt im Jahr

2012

Kontaktperson

Sandra Gehrer Andreoli, Martina Eberle

Wagen

Primarschule Wagen

Durchgeführt im Jahr

2012

Kontaktperson

Ady Bauer

Langenthal

Heilpädagogische Schule Oberaargau

Durchgeführt im Jahr

2014

Kontaktperson

Annakatharina Schütz

Kehrsatz

Oberstufenschule Kehrsatz

Durchgeführt im Jahr

2014

Kontaktperson

Agota Lavoyer

Neuenhof

Primarschule Neuenhof

Durchgeführt im Jahr

2015

Kontaktperson

Franz Kohler

Schlieren

Schule Kalktarren

Durchgeführt im Jahr

2013

Kontaktperson

Urs Kernen

Fully

Cycle d'Orientation

Durchgeführt im Jahr

2016

Kontaktperson

Florence Couchepin Raggenbass

Bronschhofen

Bommeten

Durchgeführt im Jahr

2016

Kontaktperson

Andrea Graf

Lengnau

Schulhaus Dorf

Durchgeführt im Jahr

2017

Kontaktperson

Rebekka Hachen, Monika Rutschmann

Biel

Collège de la Suze

Durchgeführt im Jahr

2016

Kontaktperson

Marina Pittia

Biel

Primarschule Sahligut

Durchgeführt im Jahr

2017

Kontaktperson

Bérit Maggio

Biel

Primarschule Geyisried

Durchgeführt im Jahr

2017

Kontaktperson

Bérit Maggio

Obersiggenthal

Schulhaus Unterboden

Durchgeführt im Jahr

2012, 2016, 2018

Kontaktperson

Susanne Korb

Saint-Imier

école primaire de Saint-Imier

Durchgeführt im Jahr

2019

Kontaktperson

Mme L. Rohrbach

Heimenhausen

Schule Aare-Oenz

Durchgeführt im Jahr

2019

Kontaktperson

Liliane Bregy

Ebikon

Primarschule Sagen

Durchgeführt im Jahr

2014

Kontaktperson

Irène Odermatt

Oetwil-Geroldswil

Primarschule
Oetwil-Geroldswil

Durchgeführt im Jahr

2014

Kontaktperson

Angela Klarwein

Winterthur

Gutschick

Durchgeführt im Jahr

2018

Kontaktperson

Moritz Bräm