NCBI Schweiz, Hobelwerkweg 37a, 8404 Winterthur

Häusliche Gewalt und übergriffige Strafen können einen Einfluss auf die psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen haben und den Schulalltag erschweren. Gerade in Fällen von häuslicher Gewalt können betroffene Kinder und Jugendliche häufig nicht auf ihre Erziehungsberechtigten zurückgreifen, welche für ihren Zugang zur Gesundheitsversorgungskette normalerweise zuständig sind. Kinder und Jugendliche müssen sich auf Multiplikator*innen als Türöffner:innen zur Gesundheitsversorgungskette verlassen können.
Daher „Keine Daheimnisse“ bietet organisiert regelmässig Veranstaltungen für Fachpersonen zu verschiedenen Aspekten rund ums Thema Kinderschutz und häusliche Gewalt.

Angebote

Webinare: 2-3-stündige, interaktiv gestaltete Online-Veranstaltungen zu einem konkreten, praxisrelevanten Themenaspekt. Nach einem kurzen Fachreferat erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit, Ihre Fragen und Fälle einzubringen und interaktiv auszutauschen. Um das zu ermöglichen, werden die Gruppen mit 15-20 Teilnehmenden bewusst klein gehalten

Fachtagungen: An den halbtägigen Veranstaltungen, die in Zusammenarbeit mit verschiedenen regionalen Partnern und Fachstellen organisiert werden, werden aktuelle Themenbereiche mittels Referaten und Workshopangeboten vertieft.

Die Veranstaltungen richten sich an Fachpersonen aus den Bereichen:

  • Gesundheitsversorgung
  • Schulpersonal
  • (Schul-)sozialarbeit
  • Sozialpädagogik
  • Kinder- und Jugendarbeit
  • Behörden
  • Kinderschutzgruppen

Und weitere Interessierte

Elternbildungsangebot

Für Eltern bietet NCBI Schweiz ein halbtägiges Weiterbildungsmodul zu „Gewaltfreier Erziehung“ an. Das Angebot richtet sich an Familien aus Eritrea, Syrien und Afghanistan und wird in den entsprechenden Erstsprachen durchgeführt.

Newsletter Anmeldung

Zürich Altstetten

Im Herrlig

Durchgeführt im Jahr

2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020

Kontaktperson

Joy Jellamo, Chiara Petrachi