KD in Schulen

Im Schulkontext werden Lokalprojekte mit einer bis maximal drei Klassen eines Schulhauses durchgeführt. Die Schulklassen erarbeiten nach dem Einführungsworkshop verschiedene Aktivitäten und multiplizieren die Resultate im Schulhaus und in ihrem Umfeld. Dadurch kann mit einer (oder max drei) Klassen das ganze Schulhaus erreicht werden.

Einführungs-Workshop

Als Start ins Projekt gestaltet NCBI Schweiz in Absprache mit der lokalen Projektleitung einen halbtägigen Workshop mit der Gruppe zum Thema Körperstrafen. Es werden Fragen aufgegriffen wie:

  • Was sind Strafen und was denken wir darüber?
  • Welche Erfahrungen haben wir mit Körperstrafen gemacht?
  • Welche Gesetze gibt es zu Körperstrafen? Was ist verboten?
  • Welche Hilfe gibt es, wenn jemand betroffen ist?
  • Was können die Kolleginnen tun?
  • Wie können wir unsere Stimme gegen Körperstrafen erheben?
  • Planung der weiteren Schritte für das lokale Projekt

Aktivitäten

 

Die Interviews

Die ganze oder ein Teil der Gruppe wird Interviews führen mit Grosseltern, Eltern, Gleichaltrigen und Fachpersonen. Sie arbeiten dabei mit einem Leitfaden, d.h. einer Liste von möglichen Fragen, welche sie den Personen stellen. Diese Liste kann durch eigene Fragen ergänzt werden. Die Interviews können aufgenommen oder gefilmt werden. Je nach Medium werden Sequenzen daraus weiterverarbeitet und an einer Abschlussveranstaltung verwendet.

 

Die lokalen Flyer und Give-Aways

Im Rahmen von „Keine Daheimnisse!“ werden Flyer mit Hintergrundinformationen zu Körperstrafen entworfen. Teile des Flyers sind einheitlich und durch NCBI Schweiz vorgegeben. Während des lokalen Projekts kreieren die Kinder und Jugendlichen einen Slogan und ein Bild, mit welchen die vordesignten Flyer ergänzt werden. So entstehen teilweise selbstgestaltete Flyer. Diese dienen einerseits der Information über Körperstrafen, können andererseits, wenn dies gewünscht ist, auch als Werbemittel für den lokalen Anlass verwendet werden. Die Gestaltung und der Druck der Flyer werden durch NCBI Schweiz organisiert.

 

Zudem werden für jedes lokale Projekt Werbeträger mit dem lokalen Slogan bedruckt, welche verteilt werden können. Mit den Werbeträgern können weitere Kinder und Jugendliche, aber auch Erwachsene erreicht werden.

 

Die Gruppe einigt sich auf einen Slogan, der gedruckt werden soll. Zusätzlich kann das Medium gewählt werden, d.h. der Slogan (allenfalls mit Logo) kann auf Stressbälle, Armbänder, Bleistifte oder andere geeignete Gegenstände gedruckt werden. Für die Organisation und die Bestellung der Objekte ist NCBI Schweiz zuständig.

Die Expert*innen-Gruppe

Im Rahmen der Projektaktivitäten wird eine Gruppe von Kindern/Jugendlichen gebildet, bei welchen während des Workshops deutlich wurde, dass das Thema für sie von Bedeutung ist. Das Team von NCBI arbeitet zusammen mit der Schulsozialarbeit prozessorientiert weiter mit dieser Gruppe, während dem die anderen Gruppen an den Aktivitäten arbeiten. So kann sichergestellt werden, dass jedes Kind/jede*r Jugendliche*r die Begleitung erhält, welche er*sie benötigt. Im Laufe des Prozesses wird deutlich, ob diese Gruppe einen Teil zur Multiplikationsveranstaltung beitragen wird oder nicht.

 

Multiplikation

Damit auch andere Kinder, Jugendliche, Erwachsene (inklusive Eltern) einbezogen werden, wird ein lokaler Anlass organisiert. Bei der Organisation und Durchführung dieses Anlasses sind die Kinder und Jugendliche massgeblich beteiligt. Der Anlass wird bei jedem lokalen Projekt anders aussehen, da er in Grösse und Art von der Gruppe abhängt. Wichtig ist, dass über Körperstrafen und Hilfe für Betroffene informiert und aufgezeigt wird, was gemacht wurde.

 

Kosten

Die Durchführung des Projekts mit einer Klasse kann dank Subventionen für 300.- angeboten werden. Jede weitere Klasse im gleichen Schulhaus kann für 100.- parallel am Projekt teilnehmen.

Newsletter Anmeldung

Pratteln

Sekundarschule Pratteln

Durchgeführt im Jahr

2015

Kontaktperson

Jasmin Azzola

Hombrechtikon

Im Eich

Durchgeführt im Jahr

2018

Kontaktperson

Lothar Jannsen

Regensdorf

Schulhaus Chürzächer

Durchgeführt im Jahr

2011

Kontaktperson

Lilian Zürrer

Ittigen

KiJuFa Kinder- und Jugend-Fachstelle

Durchgeführt im Jahr

2011

Kontaktperson

-

Elsau

Oberstufe Elsau

Durchgeführt im Jahr

2012

Kontaktperson

Andrea Raths

Horgen

Primarschulhaus Waldegg

Durchgeführt im Jahr

2012, 2015

Kontaktperson

Christian Frösch

Beringen

Oberstufe Beringen

Durchgeführt im Jahr

2014

Kontaktperson

Isabella Kehrli

Pfaffnau

Schulhaus Pfaffnau

Durchgeführt im Jahr

2012

Kontaktperson

Daniel Koller

Wädenswil

Primarschule Glärnisch

Durchgeführt im Jahr

2012

Kontaktperson

Fabian Bächli

Stadt Zürich

Im Döltschi

Durchgeführt im Jahr

2016

Kontaktperson

Carmen Fernandez

Urdorf

Weihermatt

Durchgeführt im Jahr

2017

Kontaktperson

Chris Szaday

Urdorf

Zentrum

Durchgeführt im Jahr

2017

Kontaktperson

Chris Szaday

Hombrechtikon

Gmeindmatt

Durchgeführt im Jahr

2018

Kontaktperson

Lothar Jannsen

Ettiswil

Schule Ettiswil

Durchgeführt im Jahr

2012

Kontaktperson

Daniel Koller

Zürich Altstetten

Altstetterstrasse

Durchgeführt im Jahr

2018, 2019, 2020

Kontaktperson

Jenny Baruch

Bürglen TG

Primarschule Bürglen

Durchgeführt im Jahr

2020

Kontaktperson

Edith Schallenberg

Bürglen TG

Sekundarschule Bürglen

Durchgeführt im Jahr

2020

Kontaktperson

Edith Schallenberg

Kriens

Amlehn

Durchgeführt im Jahr

2019

Kontaktperson

Susan Wehle

Volketswil

Lindenbüel

Durchgeführt im Jahr

2019

Kontaktperson

Isabelle Brechbühl

Kriens

Brunnmatt

Durchgeführt im Jahr

2019

Kontaktperson

Susan Wehle

Rüti

Fägswil

Durchgeführt im Jahr

2019

Kontaktperson

Gabrielle à Porta

Rüti

Oberdorf

Durchgeführt im Jahr

2019

Kontaktperson

Gabrielle à Porta

Uster

Hasenbühl

Durchgeführt im Jahr

2019

Kontaktperson

Eva Akamp

Zürich Altstetten

Im Herrlig

Durchgeführt im Jahr

2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020

Kontaktperson

Joy Jellamo, Chiara Petrachi

Kloten

Nägelimoos

Durchgeführt im Jahr

2019

Kontaktperson

Natalia Lübke

Regensdorf

Primarschule Pächterried

Durchgeführt im Jahr

2016

Kontaktperson

Rita Aquilante-Wellinger

Luthern

Schule Luthern

Durchgeführt im Jahr

2013

Kontaktperson

Daniel Koller

Dornach

Primarschule Dornach

Durchgeführt im Jahr

2015

Kontaktperson

Susanne Krüger, Ria Lutz

Klingnau

Oberstufenschule Unteres Aaretal OSUA

Durchgeführt im Jahr

2014

Kontaktperson

Susanne Korb

Buchs

Bildungszentrum Buchs

Durchgeführt im Jahr

2012

Kontaktperson

Heini Göldi

Ins

Schul- und Heimgemeinschaft Schlössli

Durchgeführt im Jahr

2012

Kontaktperson

Martin Ebling

Uzwil

Realschule Uzwil

Durchgeführt im Jahr

2011

Kontaktperson

Daniel Müller

Bern

Manuel Schule

Durchgeführt im Jahr

2011

Kontaktperson

Simon Fankhauser

Visp

Oberstufe Sand Nord

Durchgeführt im Jahr

2011

Kontaktperson

Géraldine Montani

Jona

Primarschule Bollwies

Durchgeführt im Jahr

2011, 2014

Kontaktperson

Ursula Steiner, Serkan Yildiz

Wil

Schule Prisma Wil

Durchgeführt im Jahr

2012

Kontaktperson

Sandra Gehrer Andreoli, Martina Eberle

Wagen

Primarschule Wagen

Durchgeführt im Jahr

2012

Kontaktperson

Ady Bauer

Langenthal

Heilpädagogische Schule Oberaargau

Durchgeführt im Jahr

2014

Kontaktperson

Annakatharina Schütz

Kehrsatz

Oberstufenschule Kehrsatz

Durchgeführt im Jahr

2014

Kontaktperson

Agota Lavoyer

Neuenhof

Primarschule Neuenhof

Durchgeführt im Jahr

2015

Kontaktperson

Franz Kohler

Schlieren

Schule Kalktarren

Durchgeführt im Jahr

2013

Kontaktperson

Urs Kernen

Fully

Cycle d'Orientation

Durchgeführt im Jahr

2016

Kontaktperson

Florence Couchepin Raggenbass

Bronschhofen

Bommeten

Durchgeführt im Jahr

2016

Kontaktperson

Andrea Graf

Lengnau

Schulhaus Dorf

Durchgeführt im Jahr

2017

Kontaktperson

Rebekka Hachen, Monika Rutschmann

Biel

Collège de la Suze

Durchgeführt im Jahr

2016

Kontaktperson

Marina Pittia

Biel

Primarschule Sahligut

Durchgeführt im Jahr

2017

Kontaktperson

Bérit Maggio

Biel

Primarschule Geyisried

Durchgeführt im Jahr

2017

Kontaktperson

Bérit Maggio

Obersiggenthal

Schulhaus Unterboden

Durchgeführt im Jahr

2012, 2016, 2018

Kontaktperson

Susanne Korb

Saint-Imier

école primaire de Saint-Imier

Durchgeführt im Jahr

2019

Kontaktperson

Mme L. Rohrbach

Heimenhausen

Schule Aare-Oenz

Durchgeführt im Jahr

2019

Kontaktperson

Liliane Bregy

Ebikon

Primarschule Sagen

Durchgeführt im Jahr

2014

Kontaktperson

Irène Odermatt

Oetwil-Geroldswil

Primarschule
Oetwil-Geroldswil

Durchgeführt im Jahr

2014

Kontaktperson

Angela Klarwein

Winterthur

Gutschick

Durchgeführt im Jahr

2018

Kontaktperson

Moritz Bräm