Tagung 2017

29. NOVEMBER 2017, FHNW OLTEN

FACHTAGUNG „ABGELENKT – REIZBAR – ZURÜCKGEZOGEN“

Anzeichen von häuslicher Gewalt bei Kindern und Jugendlichen in der Schule ernst nehmen

Krach zu Hause erschwert den Schulalltag – wie Kinder und Jugendliche bei der Prävention häuslicher Gewalt mitwirken können…


Inputs zur Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zu verschiedenen Aspekten häuslicher Gewalt und eine Gelegenheit, sich unter Akteuren aus der Kinder- und Jugendhilfe, Behörden, Forschung und Politik zu vernetzen für weniger Gewalt an Kindern.


Themen der Tagung:

  • Partizipation und Empowerment: Kinder und Jugendliche als Opfer oder Mitwissende häuslicher Gewalt ernst nehmen, als Multiplikator_innen aktivieren und bestärken, Hilfe zu holen
  • Fachlicher Austausch unter Engagierten
  • Informationen über eine innovative und bewährte Kampagne von NCBI Schweiz und Partnerorganisationen mit vier Angeboten zu verschiedenen Themen für ein Zuhause ohne Angst

Zielgruppen

Leitungs- sowie Fachpersonen und Mitarbeitende aus der Schule, Kinder- und Jugendheimen, Jugendarbeit, KESB, Sozialpädagog_innen, Fachpersonen im Bereich Kindesschutz, kantonale und kommunale Verantwortliche, weitere interessierte Personen


Erprobte Projekte an über 70 Schulen und anderen Institutionen zur partizipativen Prävention häuslicher Gewalt und zur Förderung des Kindesschutzes zeigen auf, wie Kinder und Jugendliche präventiv aktiv werden. 


Weitere 60 subventionierte Lokalprojekte sind 2017-19 schweizweit vorgesehen.

Veranstaltungshinweise

 

Tagungsort: Fachhochschule Nordwestschweiz, Von Roll-Strasse 10, 4600 Olten

Anmeldung: www.zuhauseohneangst.ch/tagung

Kosten: CHF 40.- (inkl. Pausenverpflegung und Tagungsdokumentation)

TAGUNGSPROGRAMM

 

13.45

Begrüssung

Ron Halbright, Ko-Geschäftsleiter, NCBI Schweiz

 

Grusswort: Kinderschutz – eine nationale Priorität

Yvonne Feri, Nationalrätin und Präsidentin Kinderschutz Schweiz  

 

14.00 

Inputreferate

Häusliche Gewalt: Rolle der Schulsozialarbeit im Kindesschutz

Beat Reichlin, Institut Sozialarbeit und Recht, Hochschule Luzern sowie stv. Generalsekretär Konferenz für Kindes- und Erwachsenenschutz (KOKES)

 

Partizipative Prävention häuslicher Gewalt mit Kindern und Jugendlichen

Madleina Brunner Thiam, Sozialarbeiterin FH, NCBI Schweiz

 

Kinder inmitten häuslicher Gewalt – Ursachen, Formen und Folgen

 Clarissa Schär, Dozentin Hochschule für Soziale Arbeit, FHNW 

 

Elternstreit aus Kindersicht – ein Erfahrungsbericht

Veton Selmani, Jugendarbeiter Bachenbülach

 

15.40

Vernetzungspause

 

16.00

Praxisvertiefungen zur präventiven Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und deren Umfeld zu zentralen Dimensionen häuslicher Gewalt

  1. Körperstrafen  Andi Geu und Beat Reichlin 
  2. Geschwisterstreit  Anina Mahler und Jenny Baruch
  3. Generationenkonflikte  Madleina Brunner Thiam und Lothar Janssen
  4. Elternstreit  Ron Halbright und Marisa Tejo

17.00

Nächste Schritte für die Prävention

 

Fazit mit Blick in die Zukunft

Dr. Dirk Baier, Leiter Institut für Delinquenz und Kriminalprävention, ZHAW 

 

17.30

Schluss

 

Ebikon

Primarschule Sagen

Durchgeführt im Jahr

2014

Kontaktperson

Irène Odermatt

Hombrechtikon

Im Eich

Durchgeführt im Jahr

2018

Kontaktperson

Lothar Jannsen

Kloten

Nägelimoos

Durchgeführt im Jahr

2019

Kontaktperson

Natalia Lübke

Zürich Altstetten

Im Herrlig

Durchgeführt im Jahr

2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020

Kontaktperson

Joy Jellamo, Chiara Petrachi

Uster

Hasenbühl

Durchgeführt im Jahr

2019

Kontaktperson

Eva Akamp

Rüti

Oberdorf

Durchgeführt im Jahr

2019

Kontaktperson

Gabrielle à Porta

Rüti

Fägswil

Durchgeführt im Jahr

2019

Kontaktperson

Gabrielle à Porta

Kriens

Brunnmatt

Durchgeführt im Jahr

2019

Kontaktperson

Susan Wehle

Volketswil

Lindenbüel

Durchgeführt im Jahr

2019

Kontaktperson

Isabelle Brechbühl

Kriens

Amlehn

Durchgeführt im Jahr

2019

Kontaktperson

Susan Wehle

Bürglen TG

Sekundarschule Bürglen

Durchgeführt im Jahr

2020

Kontaktperson

Edith Schallenberg

Bürglen TG

Primarschule Bürglen

Durchgeführt im Jahr

2020

Kontaktperson

Edith Schallenberg

Zürich Altstetten

Altstetterstrasse

Durchgeführt im Jahr

2018, 2019, 2020

Kontaktperson

Jenny Baruch

Hombrechtikon

Gmeindmatt

Durchgeführt im Jahr

2018

Kontaktperson

Lothar Jannsen

Urdorf

Zentrum

Durchgeführt im Jahr

2017

Kontaktperson

Chris Szaday

Öttwil-Geroldswil

Primarschule Öttwil-Geroldswil

Durchgeführt im Jahr

2014

Kontaktperson

Angela Klarwein

Urdorf

Weihermatt

Durchgeführt im Jahr

2017

Kontaktperson

Chris Szaday

Stadt Zürich

Im Döltschi

Durchgeführt im Jahr

2016

Kontaktperson

Carmen Fernandez

Wädenswil

Primarschule Glärnisch

Durchgeführt im Jahr

2012

Kontaktperson

Fabian Bächli

Pfaffnau

Schulhaus Pfaffnau

Durchgeführt im Jahr

2012

Kontaktperson

Daniel Koller

Beringen

Oberstufe Beringen

Durchgeführt im Jahr

2014

Kontaktperson

Isabella Kehrli

Horgen

Primarschulhaus Waldegg

Durchgeführt im Jahr

2012, 2015

Kontaktperson

Christian Frösch

Elsau

Oberstufe Elsau

Durchgeführt im Jahr

2012

Kontaktperson

-

Ittigen

KiJuFa Kinder- und Jugend-Fachstelle

Durchgeführt im Jahr

2011

Kontaktperson

-

Regensdorf

Schulhaus Chürzächer

Durchgeführt im Jahr

2011

Kontaktperson

Lilian Zürrer

Regensdorf

Primarschule Pächterried

Durchgeführt im Jahr

2016

Kontaktperson

Rita Aquilante-Wellinger

Ettiswil

Schule Ettiswil

Durchgeführt im Jahr

2012

Kontaktperson

Daniel Koller

Luthern

Schule Luthern

Durchgeführt im Jahr

2013

Kontaktperson

Daniel Koller

Schlieren

Schule Kalktarren

Durchgeführt im Jahr

2013

Kontaktperson

Urs Kernen

Winterthur

Gutschick

Durchgeführt im Jahr

2018

Kontaktperson

Moritz Bräm